banner
Heim / Nachricht / Filme zur Vorführung am Mikro
Nachricht

Filme zur Vorführung am Mikro

Apr 29, 2023Apr 29, 2023

In diesem Jahr stellt das Castlemaine Documentary Festival einen zweiten Veranstaltungsort vor – The Yurt – ein wunderschönes Mikrokino im Western Reserve, nur wenige Gehminuten vom Theatre Royal entfernt.

Die Jurte bietet ein alternatives Programm mit familienfreundlichen Sitzungen am Samstag- und Sonntagvormittag und verlockenden Programmen für junge Leute an den Nachmittagen und Abenden.

Folgendes erwartet Sie:

Jage Werwölfe oder reiße Dorfbewohner in Stücke.

Spaß für Jung und Alt in diesem interaktiven Überlebensspiel in The Yurt.

Als die Nacht über die Stadt Millers Hollow hereinbricht, herrscht Unruhe und Werwölfe verfolgen die unschuldigen Dorfbewohner.

Mit jedem Morgen steigt die Zahl der Todesopfer und es liegt an den Dorfbewohnern, die Werwölfe zu finden, die in aller Deutlichkeit zwischen ihnen lauern.

In diesem fesselnden Spiel voller Anschuldigungen, Betrug und Spaß/Mord erhält ein Raum voller Fremder jeweils eine Karte mit seiner Rolle und tritt gegeneinander an, während sie versuchen, gemeinsam die Werwölfe auszumerzen und zu verhindern, dass ihre eigenen Werwölfe hängen bleiben.

In einer alten Kultur mit einer reichen Geschichte sprengen die Beats und Reime der mongolischen Rapper soziale und politische Grenzen und tragen zur Bildung einer neuen Identität bei.

Vom geheimnisvollen kubischen Kot der Wombats bis zum kostbaren rosa Kot der Wale – begleiten Sie Wissenschaftler bei der Erkundung der stinkendsten Geheimnisse der Natur auf einer genialen Jagd nach den Hinweisen, die im Kot der Tiere verborgen sind.

Am Stadtrand kämpfen zwei junge Frauen, begabt mit Bewegung und gestärkt durch den Tanz, um ein besseres Leben in der Untergrundwelt des wettbewerbsorientierten Streetdance.

Die Geschichte der Geburt des Castlemaine Fringe. Mit Interviews der ursprünglichen Teilnehmer, Filmmaterial des Festivals und Geschichten über Skandale und Intrigen lädt dieser Film dazu ein, die reiche Geschichte der Gemeinschaftskunst zu würdigen, die uns allen Spaß macht.

Im Juli 2022 kamen 50 junge Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft mit deutlich unterschiedlichen Hintergründen, jeder mit seinen eigenen einzigartigen Fähigkeiten, Interessen und Perspektiven, in Maldon Victoria zusammen, um ein außergewöhnliches Erlebnis zu teilen: Sie besuchten drei Tage lang ein Camp, um einen Film darüber zu drehen anders sein. Das ist, was passiert ist…

Diese Fabel über politische Rache ist teils politische Satire, Öko-Horror und Roadmovie und bietet eine Entschlüsselung australischer nationaler Mythologien.

Soda Jerks revisionistische Geschichte verbindet einen dokumentarischen Impuls mit den gebogenen Handlungssträngen australischer Filmtexte und eröffnet einen eigenwilligen Erzählraum, in dem Kinofiktionen und historische Fakten einander auf neue Weise durchdringen.

Die apokalyptischen Wüstenlager von Mad Max 2 werden zum Ort der Inhaftierung von Flüchtlingen, feministische Motorradbanden beherrschen die Autobahnen und fleischfressende Schafe werden zu antikolonialen Aufständischen umgestaltet.

Die Entdeckung einer verlorenen chinesischen Dschunke (船, chuán) am Ufer des Yarra River in Melbourne, Australien, führt den Amateurarchäologen und Künstler Dale Cox zu einer außergewöhnlichen Entdeckung in Castlemaine – einer Kriegerarmee mausähnlicher Skulpturen, die vor der europäischen Entdeckung und Kolonisierung begraben wurde von Australien.

Mit der zentralen Prämisse, eine alternative historische und kulturelle Möglichkeit zu untersuchen, versucht es auf unterhaltsame und herausfordernde Weise, das Gespräch von der eurozentrischen Perspektive der Kolonisierung Australiens wegzulenken. Es ist eine Kollision von Kunst und Ideen.

Einzelheiten zur Sitzung finden Sie auf der Website: cdocff.com.au

WERWÖLFE MONGOLISCHER BLING GEHEIMNISSE IM SCAT KEEP STEPPING WALKING THE FISH CAMP ANDERS TERROR NULLIUS CASTLEMAINE WARRIORSA Revisionistische Geschichte für die Zeit nach der Wahrheit